Hohenneuffen-Runde


Start und Ziel ist der Wanderparkplatz “Bei den Linden” am Beginn der Neuffener Steige. Wir gehen rechts über die "Alte Steige" hinauf

zur  Albhhochfläche und dann über den Albsteig bzw. HW1 hinüber zum Gleitschirmflieger-Startplatz und zum Neuffener Parkplatzfelsen.


Dann geht es hinauf zur Ruine Hohenneuffen, wo wir den wunderschönen Ausblick genießen können. Dann wieder hinunter zur Wendeplatte, von dort links hinunter, zuerst Richtung Beuren, dann Richtung Neuffen-Balzholz und schließlich über die Neuffener Heide zurück zum Ausgangspunkt.


Gesamtstrecke etwa 8 km mit einem Höhenunterschied von circa 250 m


Eine genaue "Schritt-für-Schritt-Anleitung" können Sie der pdf-Datei entnehmen, die nachfolgend aufgeführt ist und die Sie separat anschauen bzw. herunterladen können.


Startpunkt-Koordinaten im Format Grad° Bogenminute' Bogensekunde" mit Dezimalstelle


Breite 48°32’50.73“N

Länge 9°23’49.92“E


Hier sind die Dateien zum Download:                                                        Und  hier noch alle Dateien einschl. gpx-Datei fürs Navi als zip-Datei:

Beschreibung mit Bildern als pdf-Datei

Google-Earth-kml-Datei

Wanderungen Hohenneuffen und Umgebung

Pfeil1
Satellitenbild Hohenneuffen-Runde
Hohenneuffen vom Startpunkt aus gesehen
Hohenneuffen vom Parkplatzfels gesehen
Hohenneuffen - Anstieg
Die Ruine Hohenneuffen
Hohenneuffen - Blick ins Tal
Download1
Bassgeigenrunde Satellitenbild
Höhenprofil
Kurz nach dem Start bei Beuren
Auf dem Friedrichsfels, Blick hinunter ins Lenninger Tal
Blick vom Brucker Fels hinüber zur Burg Teck
Aussicht vom BeurenerFels hinüber zum Hohenneuffen
Pfeil1

Bassgeigen-Runde


Wegen der Form wird die Landzunge am Albtrauf bei Erkenbreichtsweiler auch Bassgeige genannt.


Start und Ziel ist der Wanderparkplatz beim Alten Sportplatz im unteren Bereich der Beurener Steige, direkt beim Vereinsheim von Rot-Weiss .


Von dort passieren wir den Sportplatz und gehen immer geradeaus um den Berg herum, immer leicht auf und ab. Wir überqueren eine Wegkreuzung, nach ein paar hundert  Metern kreuzt hier der Schwäbische Alb Hautptweg 1 (Albsteig, rotes Dreieck). Wir gehen aber den Weg weiter geadeaus, nach weiteren wenigen hundert Metern, nach etwas über einer halben Stunde Gehzeit ab Startpunkt (3 Kilometer) zweigt ein Weg steil rechts ab. Von links kommt an dieser Stelle ein Weg vom Tal herauf.


Wir nehmen den steilen Weg rechts aufwärts. Keine Angst - dieser Weg ist nur auf den ersten 30 Metern so steil, später wechseln sich steilere und flachere Passagen ab, ganz nach meinem Geschmack. Im oberen Bereich wird dann der Weg schmal, bis wir nach etwa einer weiteren halben Stunde die Höhe bei Erkenbrechtsweiler erreichen.


Dort gehen wir scharf rechts an der Hangkante entlang, bis wir den Fahrweg erreichen. Diesen gehen wir ein paar hundert Meter immer aufwärts, nach einem Jäger-Hochstand rechts unterhalb unseres Weges biegt dann ein flacher, unbefestigter Weg rechts ab, dem wir dann folgen, bis wir auf den offiziellen Weg an der Hangkante treffen. Dort können wir dann kurz ein paar Meter nach rechts gehen, um zum Aussichtspunkt Friedrichsfels zu kommen. Dort an der Sitzbank hat man einen wunderschönen Ausblick ins Lenninger Tal.


Dann wieder zurück und immer an der Hangkante entlang zum Brucker Fels. Es sind lediglich ein paar hundert Meter. Herrliche Aussicht vom Brucker Fels hinüber zur Burg Teck und zum Gelben Fels, wir sehen unten Owen (wird Auen ausgesprochen), Dettingen und Kirchheim, nach links geht der Blick bis hinüber nach Nürtingen.


Wir gehen weiter und folgen der Beschilderung Beurener Fels, immer an der Hangkante entlang. Wir treffen dann auf den Weg, der vom Parkplatz bei Erkenbrechtsweiler zum Beurener Fels führt.


Dann etwas abwärts, über den Sattelbogen und wieder hinauf. Wir passieren oben eine Schutzhütte und kommen am Beurener Fels heraus. Hier haben wir wieder eine herrliche Aussicht hinunter nach Beuren, hinüber zum Hohenneuffen, wir sehen das Hörnle, den Jusi, Nürtingen, in die andere Richtung geht der Blick bis nach Kirchheim und Umgebung.


Nachdem wir die Aussicht ausgiebig genossen haben, können wir uns an den Abstieg machen. Vom Fels ein kleines Stück zurück, dann zweigt der Weg links ab in Richtung Beuren. Unten treffen wir dann auf den Weg, den wir zum Anfang der Wanderung gegangen sind und kommen so wieder zurück zum Parkplatz.


Gesamtdistanz 10 Kilometer, Höhendifferenz nicht ganz 300 Meter, Gehzeit etwa 3 Stunden.


Koordinaten Start-und Zielpunkt im Format Grad - Bogenminuten - Bogensekunden mit Dezimalstelle:


Breite: 48°34’6.86”N

Länge: 9°24’58,90”E


Hier sind die Dateien zum Download:                                                        Und  hier noch alle Dateien einschl. gpx-Datei fürs Navi als zip-Datei:

Beschreibung mit Bildern als pdf-Datei

Google-Earth-kml-Datei

Download1
Hohenneuffen

© Felix Urstöger 

Stand 20. September  2018

Made with Goldfish